Review: Jamaica Lane. Heimliche Liebe by Samantha Young

Freitag, 10. Oktober 2014


Olivia Holloway hat es satt, Single zu sein. Warum muss sie auch immer gleich Reißaus nehmen, wenn ein attraktiver Mann nur in ihre Nähe kommt? Die hübsche Amerikanerin ist notorisch schüchtern. Ihr bester Freund Nate Sawyer flirtet dagegen für sein Leben gern. Deshalb sagt er auch sofort zu, als Olivia ihn bittet, ihr Nachhilfe im Flirten zu geben. Zuerst ist es nur ein Spiel, leidenschaftlich und sexy. Dann merkt Olivia, dass da mehr ist. Viel mehr. Doch Nate ist kein Mann für feste Beziehungen. Und plötzlich steht alles in Frage: ihre Freundschaft, ihr Vertrauen, ihre Liebe.

***

Hätte ich heuer nicht die LoveLetter Convention besucht wäre mir wohl so einiges entgangen. Denn im Nachhinein betrachtet ist es tatsächlich so, dass ich viele Reihen nur begonnen habe, weil ich die Autorinnen dort kennen lernen durfte und einen Vorgeschmack auf ihre Bücher bekam. So war es auch mit den Büchern von Samantha Young der Fall und es war recht spontan, dass ich dieser Reihe doch eine Chance geben wollte. Und erneut muss ich sagen, es war gut so, denn ich fand diesen dritten Band so schön, dass ich mir die anderen Bände unbedingt noch anschauen möchte. Besonders neugierig bin ich ja auch auf den vierten Band, der heute erschienen ist, weil dieses Pärchen hier schon eine interessante Vorgeschichte hat.

Tatsächlich kenne ich die beiden Vorgängerbände in der On Dublin Street Reihe nicht und habe mich auch dagegen entschieden sie vor diesem dritten Band zu lesen. Für den Fall, dass es mir nicht gefällt wollte ich nicht direkt drei Bücher hier haben. Dadurch waren es zu Beginn recht viele Informationen, die auf mich gewirkt haben und die ich gedanklich erst sortieren musste. Die Charaktere aus den ersten Bänden kommen vor und da hatte ich noch kein Bild von ihnen vor Augen und auch ihre Geschichten kannte ich nicht. Mit ein bisschen Geduld legt sich diese Verwirrtheit aber, denn die Autorin gibt zwischendurch Einblicke in deren Geschichten. Zu Olivia und Nate bekommt man sofort einen sehr guten Einblick, erlebt ihr erstes Treffen mit, wie ihre Freundschaft entstanden ist und was die beiden alles verbindet. Im Endeffekt könnte man Jamaica Lane also durchaus auch als Stand Alone lesen, obwohl man das schöne Leseerlebnis hat, wenn man sich an die Reihenfolge hält.

Nichtsdestotrotz waren mir Olivia und Nate sofort sympathisch und grade Olivia mit ihrer schüchternen Art hat mich sehr angesprochen. Nate ist der Frauenschwarm, hat seine Anmachsprüche perfektioniert und denkt gar nicht an eine feste Beziehung. Mir persönlich gefällt es sehr gut, wenn die Charaktere bereits Freunde sind, bevor mehr aus ihrer Beziehung wird. Dabei kennen sie sich auf einer ganz anderen Ebene und haben einen besonderen Umgangston miteinander. Diese Momente waren so schön und so entspannt und natürlich. Man konnte spüren, wie sie beim jeweils anderen loslassen und über alles reden konnten. Allerdings dauerte diese Phase fast ein bisschen zu lange bis Olivia und Nate in ihrer Beziehung den nächsten Schritt wagen. Zu diesem Zeitpunkt war ich noch wenig begeistert.

Das was danach kam, war es allerdings, was mich so überzeugen und begeistern konnte. Weil sich beide etwas ganz Bestimmtes von dieser Beziehung erwarten, gehen sie mit einer anderen Einstellung ran und ganz ohne Druck und Erwartungen können sie ihre Zeit miteinander genießen. Samantha Young schafft es übrigens auch wunderbar die Nebencharaktere mit einzubeziehen und ihre Geschichten weiter zu führen bzw. die Grundlage für weitere Bücher zu schaffen. Genauso wird die Gefühlspalette komplett ausgeschöpft – das geht über schwierige Kindheiten, Schicksalsschläge, Verunsicherungen über besondere erste Momente, Gemütlichkeit, Zweisamkeit bis hin zum gewissen Extra, dem Knistern zwischen den Charakteren, gepaart mit humorvollen Szenen und Augenblicken, die einem das Herz erwärmen. Nach einem etwas langatmigen Start wurde es für mich noch zu einer wunderschönen Liebesgeschichte.

Kommentare:

  1. Ach, ich freue mich so, dass es dir gefallen hat. Dann werden dir die anderen Teil auch gefallen.
    Ich lese ja gerade Band 4 und der ist total genial. Für mich war ja "Jamaica Lane" der schwächste Band.
    Also dann kauf dir schön bald die restlichen Teile!!! Aber diesmal dann in der richtigen Reihenfolge!
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, du hattest mir vorher schon mal erzählt, dass für dich dieser dritte Band der Schwächste war. Nun bin ich umso neugierig wie mir die anderen Bände gefallen und ob sie für mich auch stärker sind als Jamaica Lane. Aber wenn ich ehrlich bin, muss ich schon sagen, dass mich Band 4 momentan am meisten reizt, weil die beiden in Jamaica Lane schon so interessant miteinander waren und man die Spannung zwischen ihnen spürt ;) ich wollte eigentlich mit dem weiter machen, weil er ja auch grade erst erschienen ist und danach erst zu Band 1 und 2 zurück gehen *hust*
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
    2. Naja, das musst du wissen, aber selbst ich war hier von den vielen Personen etwas geflashed. Man macht ja einen Zeitsprung von 6 Jahren und bekommt durch die vielen Kinder kaum noch alle Pärchen auseinander gehalten. Dann kommen einige Anspielungen auf die Pärchen, die natürlich mehr Sinn machen wenn man die Entwicklung ihrer Berziehung miterlebt hat. Es werden zwar immer wieder die verschiedenen Beziehungen kurz erklärt, aber naja.
      Außerdem glaube ich wäre es dann ein blöder Sprung für die ersten beiden Bände dann wieder 6 Jahre in der Zeit zurückzugehen. Also ich würde es nicht machen, aber kann natürlich auch verstehen wenn du es doch tust. Mir gefällt der neue Band wirklich sehr gut.

      Löschen
    3. Puh, ich wusste zwar von dem Zeitsprung, aber sechs Jahre und zahlreiche Kinder später? Das hört sich doch etwas viel an um da einfach Ordnung reinzubringen. Dabei würde ich mich so auf die beiden freuen, aber ich habe mir ja zu Beginn von Jamaica Lane schon schwer getan alle auseinander zu halten - das kam erst mit der Zeit und die Vorgeschichten kenne ich ja auch nur oberflächlich. Also werden es vielleicht doch erst die anderen beiden Bände *mhh*

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.