Review: Kanes Verlangen by Lora Leigh

Donnerstag, 31. Juli 2014

 

In einer einzigen Nacht der Leidenschaft hat der Krieger Kane sein Herz an die schöne Sherra verloren. Als ihn die Nachricht erreicht, dass Sherra gestorben sei, beginnt er einen gnadenlosen Rachefeldzug. Niemals hätte er damit gerechnet, dass Sherra eines Tages wieder vor ihm stehen würde. Doch Kane muss schnell erkennen, dass sie sich verändert hat. Sie glaubt, dass Kane sie und ihr ungeborenes Kind verraten hat...

***

Auf Kanes Verlangen haben wir lange gewartet, ich sogar noch länger, weil ich all die späteren englischen Bände bereits kenne. Nur haben mich die ersten Geschichten bis jetzt nie so angesprochen, darum habe ich die Möglichkeit sie nun in der Übersetzung zum ersten Mal überhaupt zu lesen. Und obwohl ich weiß wie sich diese Welt weiter entwickelt und was noch passiert (und ich würde jedem raten die Reihenfolge einzuhalten, weil doch einige Jahre bis zu den aktuelleren Bänden vergehen), ist es trotzdem immer wieder schön in diese Welt zurück zu kehren. Das Schicksal von Sherra und Kane hat mich schon in vorherigen Büchern neugierig gemacht, weil man da bereits einen kurzen Einblick in ihre Situation erhält. Insgesamt hätte ich erwartet emotional mehr berührt zu sein, aber man merkt, dass hier der Schwerpunkt doch noch stärker bei der Erotik liegt, was aber keinesfalls schlecht ist.

Ich kann schlecht benennen was genau mir nicht gefallen hat – diese Geschichte hätte das Potential gehabt zu meinen Lieblingsband der Reihe zu werden, aber es waren Kleinigkeiten, die das schließlich verhindert haben. Sherra und Kane mussten beide lange mit Lügen leben und ihre Entscheidungen wurden natürlich von diesen geprägt. Als sie nun wieder aufeinander treffen ist dies alles andere als einfach. Ihre Vergangenheit holt sie beide ein, allerdings hatte ich das Gefühl, dass Kane eher bereit war sich auf Sherra einzulassen als umgekehrt. Diese ist nicht gewillt von ihrer Meinung über Kane abzuweichen und andere, neue Eindrücke zuzulassen. Damit blieben die negativen Gefühle lange bestehen, obwohl das Knistern zwischen den beiden deutlich bemerkbar war.

Ein weiterer Kritikpunkt trifft aber nicht speziell auf dieses Buch zu, sondern generell auf alle früheren Bände der Reihe. So schön das auch ist, dass sich die Autorin ganz auf ein Pärchen konzentriert, so sehr fehlt mir doch das Umfeld. Ich möchte mehr über die Welt wissen, über die Vorgänge mit denen sie zu kämpfen haben um ihre Unabhängigkeit zu etablieren, über die anderen Charaktere, die zwar vorgestellt werden, aber bei denen weitere Einblicke fehlen. Im Vergleich dazu sind spätere Bände detailreicher und der Fokus liegt nicht nur auf der Erotik. Ich persönlich mag das lieber, aber leider muss man akzeptieren, dass Lora Leigh von ihren englischen Verlagen teilweise sehr in eine bestimmte Richtung gedrängt worden war.

Schlussendlich fehlte mir hier die Tiefe. Die beiden Charaktere mussten Schreckliches durchleben, aber die Autorin konnte mich damit nicht ganz erreichen. Sie hat es zwar erzählt, aber nicht gezeigt, zumindest für mich nicht genug. Nichtsdestotrotz habe ich das Buch verschlungen – Lora Leigh schafft es immer wieder mich in ihre Welt zu ziehen und auch wenn ich mir mehr gewünscht hätte, so hat mich die Geschichte doch begeistert und ich freue mich auf die paar Bände, die ich tatsächlich noch nicht kenne.  

Kommentare:

  1. Oh man und für mich war der Band so emotional und packend. Es ist schon witzig wie unterschiedlich wir das manchmal erleben. So ging es uns ja auch schon bei Harmony oder?
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, mit Harmony (und auch mit Megan) war ich auch nicht so ganz zufrieden. Aber ich bin unglaublich neugierig wie es dann sein wird, wenn du zu den Büchern kommst, die mir so gut gefallen haben! Mit Dawn oder Jonas <3 und ob du dafür dann dort mehr zu kritisieren hast...

      Löschen
  2. Ich lese die ja auch deutsch (haha, was auch sonst) und mir ist mal aufgefallen, dass ich noch 2 Übersetzungen nicht gekauft habe. Ist das zu fassen? Einfach verpasst!! o___o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du, das ist aber eigentlich eh das Beste, das dir passieren konnte! Also, dass du sie verpasst hast! Denn die Reihe wurde auf Deutsch ja nicht in der richtigen Reihenfolge übersetzt, so ist hier der vierte Band erst viel später gekommen. Und je nachdem welche Bände du übersehen hast, könntest du jetzt direkt in der richtigen Reihenfolge lesen:

      1. Callans Schicksal
      2. Tabers Versuchung
      3. Dashs Bestimmung
      4. Kanes Verlangen
      5. Kiowas Verhängnis - kommt erst im Dezember
      6. Lyras Leidenschaft (Kurzgeschichte)
      7. Bradens Vergeltung (schon erschienen)
      8. Harmonys Spiel (schon erschienen)

      Löschen
  3. Dass das mit der Reigenfolge nicht stimmt weiß ich ja schon.
    Okay, Braden habe ich jetzt schon gelesen und man merkt ja am Anfang schnell, dass da Zeit vergangen ist. Also mal sehen wie die jetzt weiter übersetzt werden. Die aktuellen beiden die mir fehlen + Kurzgeschichte kann ich dann noch lesen. Den Rest kaufe ich auf jeden Fall und lese dann erst weiter, wenn die Reihenfolge stimmt xD Das ist so irritierend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe wirklich, dass sich der Verlag ab jetzt an die Reihenfolge hält, aber man hört ja bisher nichts dazu...

      Löschen
    2. Ich weiß nur, dass es da Probleme mit den Rechten gab, da die Bücher ja im engl. auch nicht einheitlich bei einem Verlag erschienen sind. Gut, diese Erklärung kann ich sogar verstehen, nur dieses Veröffentlichungs-kuddelmuddel macht es damit nicht besser. Wir als Blogger beschäftigen und auch ein bisschen damit und uns fällt auf, dass hier falsch übersetzt wurde, aber viele "normale" Leser verlassen sich eben drauf und blicken nachher gar nicht mehr durch.

      Ich hoffe ja wirklich, dass sie weiter übersetzen, aber ich hätte ja auch nicht gedacht, dass die Reihe echt bis Band 8 durchhält.

      Löschen
    3. Genau, sie hatte die ersten Bücher bei einem Verlag geschrieben, dann für die nächsten Bücher einen anderen Verlag gefunden und ist dann erst bei dem gelandet wo sie mehr mitbestimmen konnte in welche Richtung sich ihre Bücher entwickeln sollen. Also immer noch erotisch, aber mit ein bisschen mehr Handlung und das hätte für den ersten Verlag nicht gepasst, weil der eindeutig eine andere Schiene fährt. So hat sie es zumindest erklärt. Aber warum man das nicht schon früher abklären konnte beim deutschen Verlag bleibt mir ein Rästel. Und dafür hat man jetzt dieses Durcheinander.

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.