Review: It Happened One Wedding by Julie James

Mittwoch, 11. Juni 2014

©Goodreads.com
  
Review zu Band #1Band #2 - #4

„After a humiliating end to her engagement, investment banker Sidney Sinclair is done with commitment-phobic men. But when her sister winds up engaged after a whirlwind courtship, she’s thrown in to close contact with exactly the kind of sexy playboy she wants to avoid—the gorgeous best man.
Special Agent Vaughn Roberts always gets his man on the job and his woman in bed. So Sidney’s refusal to fall for his charms only makes him more determined to win over the cool and confident redhead. Only what starts out as a battle of wills ends up as a serious play for her heart…“

***

Nach einem kleinen Dämpfer in der Reihe hätte ich nicht damit gerechnet, dass mich ein Band noch einmal so begeistern könnte, aber „It Happened One Wedding“ sollte es schaffen zu einem meiner Lieblingsbücher von Julie James schlechthin zu werden. Die Reihe dreht sich um FBI Agents bzw. Staatsanwälte und den aktuellen Held haben wir bereits in einem der Vorgängerbände kennen und lieben gelernt. Vaughn ist FBI Agent und charmant wie es ein Frauenheld sein sollte. Dennoch lebt er nicht nur ein Klischee, sondern ist einem sofort sympathisch. Sidney hatte es da fast ein bisschen schwieriger mit ihrer Einstellung zum Leben bzw. zu einer Beziehung. Trotzdem ergeben die beiden ein tolles Pärchen und ich habe mich hier bestens unterhalten gefühlt.

Wie gesagt kennen wir Vaughn ja schon und haben ihn als Schmeichler kennen gelernt, der nie um eine Frau kämpfen musste und sein Leben bzw. seinen Lebensstil genießt. Das erste Treffen mit Sidney läuft etwas unglücklich, wobei er bei mir aber genau  hier viele Sympathiepunkte gewinnen konnte. Er ist unkompliziert, immer gut gelaunt und humorvoll. In seiner Arbeit ist er gefestigt und er ist mit Leidenschaft dabei. Seine Freizeit genießt er, wobei für ihn Familie dennoch einen hohen Stellenwert hat. Hört sich doch nach einem tollen Helden an. Das Problem dabei ist nur, dass unsere Heldin das nicht sieht und in einem Mann nach anderen Seiten sucht, wenn er denn Beziehungstauglich sein soll. Mit ihrer Einstellung machte sie es mir zu Beginn etwas schwer, aber schon bald sieht man hinter ihre Fassade und erkennt, dass sie alles versucht um kein weiteres Mal verletzt zu werden.

Wie es bei Julie James die Art ist entwickelt sich die Beziehung der Charaktere langsam und baut sich über Freundschaft auf. Gezwungenermaßen verbringen Vaughn und Sidney mehr Zeit miteinander, als es ihnen Recht war und ihrer Geschwister zuliebe müssen sie sich arrangieren. Das scheint einfacher zu sein, als sie es sich erst dachten und schon bald werden Gemeinsamkeiten entdeckt und humorvolle Momente geteilt.

Als etwas unnötig empfand ich den FBI Plot, weil er für die Handlung an sich wenig notwendig ist. Da er jedoch nicht so viel Platz einnimmt fällt das nicht so ins Gewicht und der Schwerpunkt liegt bei den beiden Charakteren selbst. Aber auch ihre jeweiligen Familien werden miteinbezogen und so bekommt der Leser noch eine zweite Liebesgeschichte präsentiert. Besonders schön fand ich, dass Mütter ihre Kinder doch am Besten kennen und man ihnen so schnell nichts vormachen kann. Hier hat man eine Familie vor sich, bei der man gerne selbst zu Besuch wäre.

Die Stärken von „It Happend One Wedding“ liegen definitiv bei den Charakteren, ihrem schönen Miteinander, dem humorvollen Unterton, der Freundschaft zwischen Vaughn und Sidney und dem langsamen Erkennen, dass da mehr zwischen ihnen ist. Ich habe die Interaktion zwischen ihnen so genossen und wie bereits vorher kommt die Autorin ohne künstliches Drama aus. Beide haben sie unterschiedliche Vorstellungen von ihrer Zukunft und von der Liebe.  Hier hat Julie James angesetzt und gezeigt, dass sich Einstellungen ändern können. Nicht von heute auf morgen, sondern über einen längeren Zeitraum – Gefühle wachsen und vertiefen sich und als Leser sieht man jeden dieser Momente klar vor sich und kann gar nicht anders, als von dieser Stimmung ganz gefangen genommen zu werden. 

Kommentare:

  1. Ach, ich freu mich schon darauf... schönes Review! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darauf kannst du dich auch freuen! Und ich bin so neugierig mit wem es wohl weitergeht, aber dazu gibt es ja leider noch keine Informationen.

      Löschen
  2. Ich lese dieses Buch auch gerade und bin mal wieder total begeistert! Julie James schafft es wirklich immer wieder, mich für ihre Storys zu begeistern.
    Bin auch schon sehr gespannt, mit wem diese Reihe wohl weiter gehen wird...

    Schöne Rezension :D

    Liebe Grüße
    Sibel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe ihre Charaktere und Geschichten auch! Wenn es nach mir ginge könnte gerne noch ein zweites Buch pro Jahr erscheinen ;) so weiß man ja noch nicht mal mit wem es weitergeht. Und ich will doch kein Jahr warten. Grade wo es so schön war...
      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen
  3. Oh wie schön! Ich hatte das Buch ja vorbestellt, aber irgendwie war ich noch nicht so richtig in Stimmung dafür - aber bald! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wieder so ein Wohlfühlbuch, da kommt die richtige Stimmung sicherlich bald :)

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.