Review: Try Me & Tempt Me by Olivia Cunning

Freitag, 5. Oktober 2012


Ebook 85 Seiten
ISBN 2940014631808

Serie: One Night With Sole Regret #1
Deutsche Ausgabe: nicht bekannt
Englischniveau: 1 (=leicht)






 “Melanie has no desire to meet the members of the rock band, Sole Regret, but her groupie of a best friend gets them both backstage and then rushes off with the band’s lead singer. Left alone at an after party with a bunch of scary tattooed and pierced metal-heads, sheltered Melanie is relieved when the only normal-looking guy in the room insists on keeping her company. By the time Melanie discovers that Gabe is the band’s drummer and not as normal as she assumed, she has already made a complete fool of herself. She can’t help but be interested in him, not as a rock star, but as the sexiest man she’s ever encountered. Strangely attracted to his hidden tattoos and body piercing, she wonders what it would be like to spend a night with a bad boy. Gabe is more than willing to show sweet Melanie there’s more to him than meets the eye. All she has to do is try him. Will they only share a single night of passion? Or will their hearts entangle as quickly as their bodies?”

Review
Zuerst einmal möchte ich sagen, dass diese Rezension absolut spoilerfrei sein wird, weil ich beide Ebooks gerne gemeinsam bewerten möchte. Also keine Angst, ich verrate hier nichts ;)

„For the five sexy rock gods of Sole Regret, finding love is easy, keeping it is hard.”
One Night With Sole Regret ist eine neue Reihe von Olivia Cunning. Im Mittelgrund stehen fünf Rockstars, die ihr Leben und ihre Musik zur Gänze genießen und nicht selten Klischees bedienen. Dabei die Frau fürs Leben zu finden war eher nicht in ihren Zukunftsplänen enthalten, aber wer rechnet schon damit, wenn er eigentlich Gesellschaft für eine Nacht sucht?

Im Vergleich zu den Sinners on Tour Büchern fallen diese Geschichten hier weniger extrem aus. Die erotischen Szenen nehmen zwar viel Platz ein, sind aber nicht so intensiv, einfallsreich und ungewöhnlich, wie man sie von der anderen Reihe her kennt. Auch in Hinsicht auf die Charakterentwicklung darf man sich nicht unbedingt viel erwarten, aber zumindest waren mir die Protagonisten auf Anhieb sympathisch. Besonders angetan hat es mir hier Gabe, der von der Gruppe der zu sein scheint, der die wenigsten Rockstarallüren hat. Vielmehr verbirgt sich in ihm ein kleiner Geek und als man das erfahren hat, konnte ich nicht anders als zu grinsen. Diese Entwicklung kam recht unerwartet, war aber irgendwie süß.

Nun ist es so, dass Tempt Me (#2 der Reihe) gut 30 Seiten länger ist, verbessern konnte das meinen Eindruck jedoch nicht, weil ich nicht das Gefühl habe, dass die Autorin diesen zusätzlichen Raum ausgenutzt hat. Hinzu kommt, dass ich das Ende als recht offen empfinde. Zwar nicht in Hinsicht auf die Beziehung der Charaktere, aber es werden Vorhaben angesprochen (und zwar recht oft und detailliert), die (noch?) nicht umgesetzt wurden. Vielleicht kommt Olivia Cunning in späteren Geschichten hierauf zurück, wünschenswert wäre es auf jeden Fall, für den Moment ärgert man sich aber, weil die Autorin Versprechen macht, die sie nicht einlöst.

Schlussendlich werde ich mich wohl auf die Sinners on Tour Bücher konzentrieren. Diese bieten nämlich eine tolle Kombination aus erotischen und gefühlsvollen Szenen und dort ist es für mich nachvollziehbarer, wieso die Charaktere eine Beziehung eingehen. Ja ich weiß, an eine erotische Kurzgeschichte hätte ich von Anfang an nicht so hohe Erwartungen setzen sollen, aber ich war von Backstage Pass und Rock Hard wohl verwöhnt und hatte mir viel mehr erwartet.

Erotisch sind die Kurzgeschichten auf jeden Fall, der 1. Teil wartet in dieser Hinsicht sogar mit einer netten Idee auf. Gefühlsmäßig konnte mich aber keine von beiden überzeugen. Der Titel der Reihe ist Programm – die Charaktere verbringen eine Nacht miteinander, wissen, dass sie mehr wollen, aber den Sprung von diesem Verlangen hin zu einer Gefühlsbindung habe ich versäumt. All jenen, die neugierig geworden sind würde ich aber zur Sinners on Tour Reihe raten, die in der Umsetzung deutlich besser gelungen ist. 

„For almost a year, Madison has been Adam’s hook-up every time his band, Sole Regret, tours through Dallas. But in spite of the way he sets her body ablaze with passion, the occasional night of rock-her-world sex isn’t enough anymore. She needs a commitment and knows that won’t fit into Adam’s rock-star lifestyle. Madison will take one more hot-and-heavy night with the sexy musician before she cuts all ties with him for good. Even if she must break her own heart to do it. Life isn’t all bright lights and fan adulation for the lead guitarist for Sole Regret. Madison has seen Adam at his worst and still managed to bring out the best in him. Her cleverly concealed naughty side also brings out the beast in him. He’s never met a more tempting woman in his life. Madison has no problem tempting Adam into her bed, but can she tempt his heart into taking a chance on love?” 


Ebook 118 Seiten
ISBN 2940015440317

Serie: One Night With Sole Regret #2
Deutsche Ausgabe: nicht bekannt
Englischniveau: 1 (=leicht)







Inhalt und Cover © Goodreads.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.